58-06 Parker Print Surf (PPS)

zur Messung der Rauhigkeit von Papier-Oberflächen

Der Parker Print-Surf ist ein Mikroprozessor gesteuertes Instrument, das mit hoher Geschwindigkeit Präzisionsmessungen zur Papieroberflächenrauigkeit nach Dr. John Parker’s Original-Methode durchführt.

  • Automatische Probenerkennung
  • Dummy-Kopf zur Überprüfung der Kalibrierung
  • Klemmdruck 100 – 5.000 kPa
  • Porosität als Option

Kategorie:

Beschreibung

Der Parker Print Surf (PPS) von Messmer Büchel nach Dr. John Parker’s Original-Methode

Druckprobleme durch Tests vermeiden. Der Parker Print Surf „PPS Tester“ misst die Rauheit einer Vielzahl von verschiedenen Materialien nach der John Parker-Methode. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit und Druckeinstellungen wird somit der Weg, den eine Druckfarbe während des Druckvorgangs beim Auftrag nimmt, simuliert. Da der Klemmdruck einstellbar ist, kann eine Simulation verschiedener Druckeinstellungen vorgenommen werden. Das Instrument wird für Feinpapier, gestrichenes Papier, Zeitungsdruckpapier, beschichtete Pappe, Linerboard, Folien, Verpackungen und Karton eingesetzt. Ein Porositätskopf ist optional verfügbar und kann dementsprechend zur Luftdurchlässigkeitsprüfung verwendet werden. Die Testergebnisse dieser Messung liefern wertvolle Informationen für den Druckprozess. In der Anwendung können somit die gesammelten Daten Vorhersagen zur Menge und der Art der zu verwendenden Druckfarbe getroffen werden. Diese hilft bei der Vermeidung zeitraubender und kostspieliger Druckprobleme.

Technische Details 58-06 Parker Print Surf (PPS Tester)

  • Internationale Standards:
    • ISO 8791/4
    • ISO 5636/1
    • TAPPI T-555
  • Verfügbar mit einem oder zwei Köpfen
  • Einheit: μm, ml/min
  • Messbereich:
    • normal 0,20 – 6,5 μm
    • hoch 6,0 – 15,0 μm
  • Klemmdruck 100 – 5.000 kPa
  • Luftdruck: 550-750 kPa
  • Rauheit und / oder Porosität
  • Datenausgabe: RS232
  • Erfüllt die EU-Richtlinien
  • Abmessungen: 558 x 380 x 430 mm
  • Gewicht: 39 kg
  • Betriebsspannung: 230 V